Rapslecithin

Neben Sonnenblumenlecithin erfreut sich Lecithin aus Rapssaaten mittlerweile immer größerer Beliebtheit. Gerade vor dem Hintergrund der Gentechnik-Diskussion hat sich der Markt an diese Lecithinquelle als Alternative zu Sojalecithin erinnert. Raps hat in Europa eine gute Reputation, so dass Fismer Lecithin auch hier aufgrund persönlicher Kontakte schnell Partnerschaften schließen konnte. In enger Zusammenarbeit mit führenden verarbeitenden Betrieben von Rapssaaten werden so Rohlecithine mit hohem Qualitätsstandard hergestellt und weiterentwickelt.